Infomaterial

Mit Google AdSense-Anzeigen auf Ihrer Website Geld verdienen

Resource image
Einführung

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Werbung Geld zu verdienen. Wenn Sie mit Google Einnahmen erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen, AdSense für Ihre Website zu testen. Alles Wissenswerte dazu finden Sie hier.

Wussten Sie, dass es mit Google AdSense verschiedene Möglichkeiten gibt, Umsatz zu erzielen? Verpassen Sie vielleicht Gelegenheiten, mit Google Geld zu verdienen? Wenn Sie Ihre Google AdSense-Gewinne maximieren möchten, sollten Sie sich die folgenden Methoden ansehen.

1. Die richtige Art von Website für Google AdSense erstellen

In Google AdSense lassen sich mit bestimmten Arten von Websites bessere Ergebnisse erzielen. Sie brauchen zwei Elemente, um mit AdSense Geld zu verdienen: erstklassigen Content und viele Besucher.

Es gibt zwei Arten von Content: Inhalte, die täglich neue Nutzer anziehen, und Inhalte, die Besucher jeden Tag auf Ihre Website zurückkehren lassen. Ideal ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen beiden. So erhalten Sie immer neue Zugriffe und sorgen dafür, dass sich ein guter Teil davon in treue Besucher verwandelt.

Websites, die sich perfekt für Content eignen, der neue und wiederkehrende Besucher anzieht, sind unter anderem:

  • Blogs
  • Nachrichtenwebsites
  • Foren
  • Soziale Nischennetzwerke
  • Kostenlose Onlinetools

Dies sind zwar nicht die einzigen Arten von Websites, die Sie erstellen können, doch sie lassen sich am einfachsten mit erstklassigem Content optimieren, bewerben und in einem Layout gestalten, das ideal für Inhalte und Google AdSense-Anzeigen ist.

2. Verschiedene Arten von Anzeigenblöcken einsetzen

Unternehmen verwenden verschiedene Anzeigendesigns, wenn sie ihre Anzeigen in Google AdWords erstellen. Werbetreibende können zwischen einfachen textbasierten Anzeigen, Bildanzeigen und Videoanzeigen auswählen.

Sie sollten auf Ihrer Website verschiedene Arten von Anzeigenblöcken verwenden. So können die Besucher die verschiedenen Anzeigenformate der Werbetreibenden sehen und auf die Anzeigen klicken, die sie am meisten interessieren.

Denken Sie immer an die Besucher Ihrer Website, wenn Sie entscheiden, welche Art von Anzeigen verwendet und wo sie platziert werden sollen. Sie sollten jederzeit mehr Content als Anzeigen auf Ihrer Seite haben. Verwenden Sie Google Analytics, um die Anzahl, die Platzierung und das Design von Anzeigen auf Ihrer Website zu testen. So lässt sich herausfinden, welche Anzeigen für Ihre Website und Ihre Besucher am besten geeignet sind.

3. Benutzerdefinierte AdSense-Anzeigen für Suchergebnisseiten einrichten

Wenn Sie eine Website mit viel Content (Blog, Nachrichten, Forum usw.) haben, können Sie auf der Website benutzerdefinierte AdSense-Anzeigen für Suchergebnisseiten verwenden. Dies wäre nicht nur für Ihre Nutzer von Vorteil, da sie auf Ihrer Website spezifischen Content finden können, sondern Sie selbst könnten damit Ihre Google AdSense-Gewinne maximieren, weil Anzeigen neben den Suchergebnissen zu sehen sind.

Resource embedded image

Beachten Sie, dass sich AdSense für Suchergebnisseiten von der benutzerdefinierten Suche von Google unterscheidet. Sie müssen sich bewerben, um über benutzerdefinierte AdSense-Anzeigen für Suchergebnisseiten auf Ihrer Website Einnahmen durch Nutzer zu erzielen, die die Suchfunktion auf Ihrer Website verwenden.

4. Mit Google AdSense auf YouTube Geld verdienen

Google AdSense ist nicht nur für textbasierten Content oder kostenlose Onlinetools geeignet. Wenn Sie lieber mit bewegten Bildern arbeiten, können Sie Videos über Ihren eigenen YouTube-Kanal veröffentlichen.

Sobald Sie Ihren Kanal eingerichtet haben, können Sie in den Funktionen Ihres YouTube-Kanals die Monetarisierung aktivieren. Sie werden dann durch den Prozess der Verknüpfung Ihres YouTube-Kanals mit Ihrem AdSense-Konto geführt.

Anschließend können Sie auswählen, welche Videos monetarisiert werden sollen und welche Arten von Anzeigen Ihre Zuschauer sehen sollen. Rufen Sie dazu einfach den Video-Manager auf, klicken Sie auf das Video, das Sie monetarisieren möchten, und legen Sie die Anzeigeneinstellungen für das Video fest.

Resource embedded image

Sie können dann jederzeit in Ihrem Video-Manager nachsehen, welche Videos monetarisiert wurden (grünes Dollarzeichen daneben), und die jeweiligen Einstellungen verwalten.