Erstellern helfen

Wir helfen Unternehmen und Erstellern von Inhalten, damit Nutzer sie online finden

Damit wir die Integrität von Suchergebnissen aufrechterhalten können, dürfen bestimmte Details zur Funktionsweise der Google-Suche nicht in die Hände von schwarzen Schafen und Spammern gelangen, die versuchen, unsere Systeme zu manipulieren und betrügerische, minderwertige Inhalte in Umlauf zu bringen. Das ändert jedoch nichts an unserem Versprechen, Interessierten die Funktionsweise der Google-Suche detailliert zu erläutern. Wir konzentrieren uns darauf, Websiteinhabern dabei zu helfen, erfolgreich in der Google-Suche gefunden zu werden. Außerdem bieten wir eine Reihe von Tools und Informationsressourcen, die Websiteinhaber großer und kleiner Websites nutzen können, um ihre Besucherzahlen zu steigern.

Websiteinhaber bei der Verwaltung ihrer Präsenz in der Google-Suche unterstützen

Damit du immer die besten Antworten erhältst, erklären wir Webmastern und Entwicklern, wie ihre Inhalte, Websites und Apps am besten in der Google-Suche gefunden werden können. Wir stellen zahlreiche Tools und Tipps zur Verfügung, die Webmastern die Funktionsweise der Google-Suche näherbringen. Dazu gehören interaktive Websites, Videos, Startleitfäden, regelmäßige Blogposts, Foren und Livesupport von Experten.

  • Support-Materialien

    Im Webmaster-Portal findest du viele Informationen und Schulungsressourcen wie zum Beispiel den YouTube-Kanal der Webmaster-Hilfe mit mehr als 1.000 Videos. Der Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Google enthält Best Practices, mit denen du Suchmaschinen durch die Optimierung deiner Website helfen kannst, deine Inhalte besser zu verstehen und zu präsentieren.

  • Tipps von Experten

    Im Webmaster-Forum können Websiteinhaber Hilfe von erfahrenen Webmastern erhalten. Dazu gehören sowohl Google-Mitarbeiter als auch externe Experten. Über Google Hangouts bieten wir auch Onlinesprechstunden mit Google-Mitarbeitern in über 15 Sprachen an.

  • Suchoptionen und Fehlerbehebung

    In der Search Console werden Webmastern auf ihrer Website gefundene Fehler angezeigt. Sie erhalten dort Tipps, wie sie diese Fehler beheben können und erfahren zum Beispiel auch, wie man Malware erkennt oder Ladezeiten verkürzen kann. Wir haben auch Tools wie die Fehlerbehebung für Webmaster, den Test auf Optimierung für Mobilgeräte, Lighthouse und PageSpeed Insights entwickelt, damit Websiteinhaber einfacher suchmaschinenfreundliche Websites erstellen können.

Mit diesen Tools und Hilfestellungen möchten wir Websiteinhabern helfen, Websites zu erstellen, die Besuchern relevante Inhalte bieten und gleichzeitig gut in der Google-Suche platziert sind.

Sichere und nützliche Websites fördern

Google legt großen Wert auf Qualitätsalgorithmen und manuelle Überprüfungen. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass das Ranking von Websites in den Suchergebnissen nicht durch täuschende und manipulative Praktiken beeinflusst wird. Das ist besonders deshalb wichtig, weil Spamwebsites schädlich sein oder Nutzer irreführen können.

Spamwebsites versuchen, sich mithilfe von Techniken, wie der Wiederholung von Keywords, dem Kauf von Links, die PageRanks weitergeben, oder dem Einfügen von verborgenem Text, den Weg an die Spitze der Suchergebnisse zu erschleichen. Spam beeinträchtigt häufig auch die Sicherheit der Website. In der letzten Zeit wurde eine Vielzahl von Websites gehackt. Auf vielen dieser Websites wurden irreführende Displayanzeigen verwendet, über die Nutzer ohne ihr Wissen auf Websites ohne Bezug zum eigentlichen Thema weitergeleitet wurden.

In unseren Richtlinien für Webmaster haben wir erläutert, wie Webmaster Spamming vermeiden können. Außerdem wird dort auch das übliche Verfahren für einen Antrag auf erneute Überprüfung beschrieben, den die Webmaster stellen können, sobald Richtlinienverstöße behoben wurden.

  • Unsere Algorithmen können einen Großteil des Spams erkennen und eine Website automatisch in den Suchergebnissen herabstufen oder sie daraus entfernen.

  • Um den Rest kümmert sich unser Team für die Entfernung von Spam, das Seiten manuell überprüft und markiert, sofern diese gegen die Richtlinien für Webmaster verstoßen. Wenn wir manuelle Maßnahmen an einer Website ergreifen, versuchen wir, den Betreiber der Website zu informieren und beim Beheben des Fehlers zu unterstützen.

  • Sobald das Problem behoben wurde, können Webmaster einen Antrag auf erneute Überprüfung der Website stellen, damit sie wieder in den Suchindex aufgenommen wird. Wir bearbeiten alle Anträge auf erneute Überprüfung, die bei uns eingehen, und halten die Websitebetreiber über die jeweiligen Schritte auf dem Laufenden.

  • Uns ist sehr wichtig, dass Websiteinhaber alle notwendigen Informationen haben, um ihre Websites optimal zu pflegen. Daher haben wir im Laufe der Jahre unsere Kommunikation mit ihnen enorm ausgeweitet. 2018 haben wir mehr als 180 Millionen Nachrichten an Webmaster gesendet, um sie über Spam auf ihren Websites zu informieren.

Der Kampf gegen Spam und für ein sicheres Internet beginnt jeden Tag aufs Neue. Wir möchten gern allen Nutzern die Funktionsweise der Google-Suche genau erläutern, aber wir müssen auch vorsichtig sein und dürfen nicht zu viele Details veröffentlichen, damit niemand die Suchergebnisse manipulieren und sie so für alle verschlechtern kann. In dieser Hinsicht haben wir aus unseren Fehlern gelernt. 1999 veröffentlichten die Gründer von Google einen bahnbrechenden Artikel zum PageRank, einer der wichtigsten Innovationen für die Google-Algorithmen. Nach der Veröffentlichung versuchten Spammer, die Google-Ergebnisse zu manipulieren, indem sie in Linktauschprogrammen Links kauften und verkauften.

Die Google-Suche ist ein leistungsstarkes Tool. Sie hilft uns allen, auf eine unglaubliche Fülle von Informationen zuzugreifen und sie zu teilen, und zwar unabhängig davon, wo wir uns gerade befinden. Wir arbeiten intensiv daran, dass du qualitativ hochwertige Ergebnisse erhältst und keinen Spam. Damit das klappt, werden unsere Technologien zur Bekämpfung von Spam stetig verbessert. Dabei beziehen wir unter anderem auch Webmaster und Nutzer ein, um ein Internet zu fördern, in dem Qualität oberstes Gebot ist.